Aus aktuellem Anlass

25.06.2021 - Folgende Abteilungen dürfen den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen:

- Lauftreff (Infos HIER und Anfragen an mattes@tsftut.de)
-
Fußball (Infos HIER und Anfragen an dobos@tsftut.de)
-
Badminton
(Infos HIER und Anfragen an romer@tsftut.de)
- Triathlon Kinder + Jugendliche (Infos HIER und Anfragen an rumpel@tsftut.de)
Tennis
(Infos und Anfragen an nagy@tsftut.de)
- Reha-Sport (Infos und Anfragen an beiswenger@tsftut.de)
(Beach-)Volleyball (Infos HIER und Anfragen an ammydriss@tsftut.de)
Nordic Walking (Infos HIER und Anfragen an buero@tsftut.de

Es gilt immer die Einhaltung der Verordnung des Landes Baden-Württemberg, die Allgemeinverfügung des Landratsamtes Tuttlingen sowie die Hygienekonzepte. 

Alle anderen Vereinsaktivitäten der Tuttlinger Sportfreunde sind auf unbestimmte Zeit untersagt.
Alle Vereinsmitglieder müssen diesen Beschluss berücksichtigen.

Der Verein informiert ausschließlich an dieser Stelle, wann und welche Vereinsaktivität wieder erlaubt ist.
Ein regelmäßiger Besuch der Webseite www.tsftut.de wird deshalb empfohlen.
Von Anfragen bezüglich der Ausfalldauer bittet der Verein abzusehen.

Die Tuttlinger Sportfreunde bedanken sich für das Verständnis. 

(Letzte Änderung: 25.06.2021, 19:30 Uhr)

DiaWalk0410.11.2018 - Der DiaWalk 2018 war ein voller Erfolg. Bei idealen Temperaturen haben wir einen neuen Teilnehmerrekord mit mehr als 220 Mitmachenden registriert.

Bei dieser Laufveranstaltung steht nicht die Schnelligkeit, sondern die Gesundheit im Vordergrund. 

Der runde Tisch Diabetes (Arbeitskreis der kommunalen Gesundheitskonferenz, die Selbsthilfegruppe Diabetes, DRK und die Tuttlinger Sportfreunde) haben es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in Bewegung zu bringen, und ihnen zu zeigen, dass Sport Spaß macht und für jeden geeignet ist, ganz egal ob mit oder ohne Einschränkungen. Ob mit Stöcken(Nordic Walker), Walker, Rollator-Läufer -  alle Läufer sind willkommen!

DiaWalk01

Zu Beginn wird der Blutdruck und Blutzucker der Teilnehmer gemessen. Drei, fünf, sieben, neun und elf Kilometer werden angeboten, je nachdem was sich der Einzelne zutraut. Streckenposten vom DRK und von Freiwilligen der TSF sind auf der gesamten Strecke verteilt.

Zu Beginn des Laufs ist ein kleines Warm-Up vorgesehen, um die Teilnehmer in die richtige Betriebstemperatur zu bringen.

Dann geht es los auf die Strecke.

Haben die Teilnehmer ihre ausgesuchte Strecke bewältigt, wird nochmals Blutzucker und Blutdruck gemessen. Bei Getränken, Obst, Kaffee und Zopfbrot (gegen einen kleinen Obulus) können sich die Teilnehmer stärken. Diese Veranstaltung ist für alle Altersklassen und für alle Laufstärken geeignet.

DiaWalk02 DiaWalk03 DiaWalk06