Aus aktuellem Anlass

02.11.2020 - Alle Vereinsaktivitäten der Tuttlinger Sportfreunde sind gemäß der aktuellen Corona-Verordnung ab sofort und auf unbestimmte Zeit untersagt. Damit fallen alle Trainingseinheiten und Sitzungen aller Abteilungen sowie alle Kurse, Versammlungen und Veranstaltungen des Vereins bis auf Weiteres aus.
Das Vereinsheim bleibt ebenso auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Alle Vereinsmitglieder müssen diesen Beschluss berücksichtigen.

Der Verein informiert ausschließlich an dieser Stelle, wann und welche Vereinsaktivität wieder erlaubt ist.
Ein regelmäßiger Besuch der Webseite www.tsftut.de wird deshalb empfohlen.
Von Anfragen bezüglich der Ausfalldauer bittet der Verein abzusehen.

Die Tuttlinger Sportfreunde bedanken sich für das Verständnis. 

(Letzte Änderung: 02.11.2020, 0:01 Uhr) 

20201017 BergrennenSpaichingen0117.10.2020 - Die Nachwuchstriathleten der Tuttlinger Sportfreunde zeigten mit sieben Siegen beim Spaichinger Bergrennen beeindruckende Leistungen.

Beim Radrennen über 4,2 Kilometer siegte in der Juniorenwertung Jan Diener, der im stark besetzten Gesamtfeld mit 11.55 Minuten die siebtschnellste Zeit erzielte. Linus Rumpel gewann in 14.06 Minuten die Wertung der Schülerklasse 2 (35. Gesamt), in der sein Vereinskamerad Jonas Wernz Vierter wurde (59. Gesamt). Und auch bei den Schülerinnen 2 gab es mit Alena Schäfer eine Siegerin aus den Reihen der Triathlon-Kids der Sportfreunde.

Linus Rumpel und Jonas Wernz wagten sogar einen Doppelstart und traten nach dem Radzeitfahren auf derselben Strecke auch noch im Berglauf an. Hier drehte Jonas Wernz den Spieß um,  war in 21.16 Minuten schnellster TSF-ler und gewann damit auch die Schülerklasse 2 (10. Gesamt) vor Linus Rumpel (16. Gesamt). In der männlichen Jugend belegte Tobias Steinert Rang zwei (29. Gesamt).

Die jüngeren Kinder hatten eine verkürzte Strecke von 1,5 Kilometern zu absolvieren. Der elfjährige Lorenz Rumpel war hier das Maß aller Dinge und gewann sowohl das Radrennen wie auch den Berglauf. Während er auf der Radstrecke noch mit dem Minimalvorsprung von nur einer Sekunde siegte, hatte er beim Laufen einen komfortablen Vorsprung von 41 Sekunden auf den Zweitplatzierten. Die Laufbestzeit bei den Mädchen ging ebenfalls an die Tuttlinger Sportfreunde: Mira Gollwitzer war in 7.50 Minuten die schnellste weibliche Läuferin.

Das Team der TSF-Tria-Kids durfte sich noch über einen weiteren Preis freuen: als drittgrößte Mannschaft erhielten sie einen großen Nudelkorb.

Auch einige Erwachsene der Tuttlinger Sportfreunde waren am Dreifaltigkeitsberg am Start. Ihre Ergebnisse:

Radrennen:
29. Andreas Aschauer, 36. Bernd Wegscheider, 50. Gehard Frech.

Berglauf:
Männer: 15. Michael Ehrhardt, 17. Andreas Aschauer, 18. Bernd Wegscheider, 22. Gerhard Frech, 34. Michael Steinert;
Frauen: 6. Silvia Steinert.

Ilka Diener