20190512 TriathlonNeckarsulm0112.05.2019 - Sowohl die Jugendlichen wie auch die verschiedenen Liga-Teams der Triathlon-Abteilung der Tuttlinger Sportfreunde sind erfolgreich in die Saison gestartet.

Für den Nachwuchs stand in Neckarsulm der erste Triathlon der Saison an. Mira Gollwitzer erreichte hier das beste Ergebnis der TSF-ler. In der jüngsten Altersklasse (Schüler B) musste sie 100 Meter schwimmen, 2,5 Kilometer Radfahren und 400 Meter Laufen. Sie steigerte sich im Lauf des Rennens immer mehr und kämpfte sich bis auf den sechsten Rang – und somit zur Siegerehrung – nach vorne.

Die Schüler A hatten die doppelte Strecke zu absolvieren. Die TSF-Starter Philipp Kammerer (22.), Finn Hermann (28.) und Vivien L’hoest (19.) platzierten sich hier im Mittelfeld.

Im größten Starterfeld des Tages mussten Johannes Storz und Pascal Hermann bei der Jugend B 400 Meter schwimmen, zehn Kilometer Rad fahren und 2,5 Kilometer laufen. Auch sie erreichten mit den Rängen 22 und 30 Platzierungen im Mittelfeld.

Im Schnupperwettkampf der jüngsten Kinder war Lukas Kammerer am Start. Er erreichte bei den Schülern C einen guten sechsten Platz.

Tuttlinger Sportfreunde schicken erstmals Frauenteam an den Start

20190512 TriathlonNeckarsulm03Im Anschluss an die Nachwuchs-Wettkämpfe wurden die Teams der verschiedenen Baden-Württembergischen Ligen auf die Strecke geschickt. In der Frauenliga haben die Tuttlinger Sportfreunde in dieser Saison erstmals in ihrer Geschichte ein Team am Start, das mit dem Teamwettkampf in Neckarsulm seinen Einstand feierte. Daniela Fischer, Kristin Kleemann, Eva Hermann und Tina Rieber hatten zunächst eine 4x200-Meter-Freistil-Staffel zu absolvieren, bevor sie sich gemeinsam auf die bergige Rad- und Laufstrecke begeben mussten. Nach 1:29.01 Stunden erreichten sie gemeinsam das Ziel und belegten damit Rang 19.

Auch in der Mastersliga war ein TSF-Team am Start. Hier mussten alle vier Teilnehmer einen kompletten Triathlon im Einzelstart-Modus mit 700 Meter im Wasser, 20 Kilometer auf dem Rad und fünf Kilometern zu Fuß absolvieren. Das Quartett Ingo Rumpel, Jürgen Staub, Gerhard Frech und André Baumeister erreichte dabei den 16. Rang.

Eric und Jan Diener tragen zu Neckarsulmer Heimsiegen bei

20190512 TriathlonNeckarsulm04Mit Jan und Eric Diener waren zwei weitere TSF-Triathleten in Neckarsulm am Start – allerdings für das hep-Team Neckarsulm, für das sie Zweitstartrecht besitzen. Eric Diener wurde in der ersten Mannschaft eingesetzt und trat in der Baden-Württemberg-Liga an, die ebenfalls – wie die Frauenliga – einen Team-Wettbewerb austrug, den alle Team-Mitglieder gemeinsam zu absolvieren hatten. Nach einem spannenden Zweikampf mit dem Team Nikar Heidelberg hatte das hep-Team am Ende die Nase vorne und gewann den Saisonauftakt der Baden-Württemberg-Liga.

Jan Diener wurde in der Landesliga Nord eingesetzt, wo ein Triathlon im Einzelstart durchgeführt wurde. Da er als einer der ersten auf die Strecke geschickt wurde, kämpfte er alleine gegen die Uhr und legte zunächst die schnellste Zeit vor. Von den knapp 100 Startern im Feld schaffte es jedoch mit Arne Leiss nur sein eigener Teamkollege, diese Zeit zu unterbieten. Somit belegte Jan Diener den zweiten Platz in der Einzelwertung und trug damit wesentlich dazu bei, dass das hep-Team Neckarsulm auch das Landesliga-Rennen gewann.

Platz sechs für die 1. Mannschaft

Bereits eine Woche zuvor fand in Rheinfelden der Liga-Auftakt der Landesliga Süd statt, in der die 1. Mannschaft der Tuttlinger Sportfreunde vertreten ist. Bei sehr kühlen Temperaturen traten Dennis Wagner, Valentin Klüppel, Patrick Hoffmann und Matthias Lutz über die verlängerte Sprintdistanz im Einzelstart-Modus an. Sie hatten 700 Meter zu schwimmen, 26 Kilometer Rad zu fahren und sieben Kilometer zu laufen. Mit einer homogenen Mannschaftsleistung erkämpften sie sich den sechsten Platz unter 18 Teams.

20190512 TriathlonNeckarsulm05 20190512 TriathlonNeckarsulm02