Aus aktuellem Anlass: Die Tuttlinger Sportfreunde informieren an dieser Stelle über die aktuell stattfindenden und untersagten Vereinsaktivitäten.
Da sich die Situation jederzeit ändern kann, wird ein regelmäßiger Besuch dieser Webseite empfohlen.

Für die Vereinsmitglieder gilt ab sofort und bis auf Weiteres zwingend die Einhaltung der
aktuell gültigen Fassung der Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sport. Diese gibt es HIER.
Der Verein bittet jedes Mitglied ausdrücklich diese Verordnung vollständig durchzulesen und einzuhalten.

Folgende Vereinsaktivitäten der Tuttlinger Sportfreunde finden statt:
Die Abteilungen Triathlon, Beachvolleyball, Lauftreff und Tennis haben ihren Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. In der Abteilung Gesundheitssport finden auch Nordic Walking und Onko-Walking wieder statt. Außerdem läuft aktuell ein Functional-Bodyweight-Training. Alle Infos zu den Abteilungen und deren Trainingsdaten gibt es im Menü unter "Abteilungen".

Folgende Vereinsaktiväten der Tuttlinger Sportfreunde finden bis auf Weiteres NICHT statt:
13.05.2020 - Die Kurse deepWork, Indoor Cycling, Wirbelsäulengymnastik, Seniorensport, Rückenschule, Rehasport "Orthopädie", Herz- und Diabetikersport und Sport bei Krebs fallen aus.    
11.05.2020 - Alle Trainingseinheiten der Abteilungen Badminton, Volleyball und Fitness fallen weiterhin aus.
11.05.2020 - Alle Versammlungen, Sitzungen und Veranstaltungen des Vereins sind weiterhin untersagt.

Die Tuttlinger Sportfreunde bedanken sich für das Verständnis.

(Letzte Änderung: 01.07.2020, 00:10 Uhr) 

20191019 Plogging 0219.10.2019 - Mehr als zehn Lauftreffler der Tuttlinger Sportfreunde haben am Samstag den Trendsport Plogging aus Schweden ausgetestet - und das hat sich gelohnt. Innerhalb von 50 Minuten haben sie im Rahmen der Tuttlinger Gesundheitstage über 20 Säcke voller Müll gesammelt.

Vom Marktplatz ging es mit Handschuhen und Müllsäcken los in die Weimarstraße bis zum E-Center. Dort war bei dem ein oder anderen TSF-Läufer der Müllbeutel schon voll. Vor allem unter den dortigen Brücken machten die engagierten Lauftreffler so manchen kuriosen Fund. Und auch viel Plastik, leere Schnapsflasche und sonstiger Unrat hoben sie vom Boden auf, sammelten ihn ein und begaben sich im Koppenland über die Brücke.

Auf der anderen Seite ging es im Donaupark wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Das Ergebnis: 23 volle Müllbeutel. Damit haben die TSF-Läufer einen starken Beitrag für den Umweltschutz geleistet und sich dabei auch noch sportlich betätigt. Insgesamt standen über vier Kilometer auf dem Programm. In einer zweiten Tour ging es dann rund um die Tuttlinger Stadthalle.

Besonders möchten sich die Tuttlinger Sportfreunde bei ihrem Lauftreff-Mitglied Angelo (rote Jacke) für seinen besonderen Einsatz, die Organisation und das Mitwirken bedanken.

20191019 Plogging 000 20191019 Plogging 04 20191019 Plogging 03 20191019 Plogging 05