Aus aktuellem Anlass

25.06.2021 - Folgende Abteilungen dürfen den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen:

- Lauftreff (Infos HIER und Anfragen an mattes@tsftut.de)
-
Fußball (Infos HIER und Anfragen an dobos@tsftut.de)
-
Badminton
(Infos HIER und Anfragen an romer@tsftut.de)
- Triathlon Kinder + Jugendliche (Infos HIER und Anfragen an rumpel@tsftut.de)
Tennis
(Infos und Anfragen an nagy@tsftut.de)
- Reha-Sport (Infos und Anfragen an beiswenger@tsftut.de)
(Beach-)Volleyball (Infos HIER und Anfragen an ammydriss@tsftut.de)
Nordic Walking (Infos HIER und Anfragen an buero@tsftut.de

Es gilt immer die Einhaltung der Verordnung des Landes Baden-Württemberg, die Allgemeinverfügung des Landratsamtes Tuttlingen sowie die Hygienekonzepte. 

Alle anderen Vereinsaktivitäten der Tuttlinger Sportfreunde sind auf unbestimmte Zeit untersagt.
Alle Vereinsmitglieder müssen diesen Beschluss berücksichtigen.

Der Verein informiert ausschließlich an dieser Stelle, wann und welche Vereinsaktivität wieder erlaubt ist.
Ein regelmäßiger Besuch der Webseite www.tsftut.de wird deshalb empfohlen.
Von Anfragen bezüglich der Ausfalldauer bittet der Verein abzusehen.

Die Tuttlinger Sportfreunde bedanken sich für das Verständnis. 

(Letzte Änderung: 25.06.2021, 19:30 Uhr)

Notsituationen0102.05.2016 - Zehn Lauftreffbetreuer der Tuttlinger Sportfreunde haben sich am Montagabend, den 02.05.2016, im TSF-Vereinsheim getroffen. Das hatte einen wichtigen Grund, denn die Trainer bekamen von Ausbilder Michael Benk vom Deutschen Roten Kreuz eine Schulung, bei der die Reanimation und viele weitere Notsituationen genau erklärt worden sind. Schließlich kann es gerade bei den sportlichen Trainingseinheiten im Lauftreff jederzeit zu so einer Situation kommen. Vorerkrankungen oder die Einnahme von Medikamenten sind häufig der Grund, dass es bei sportlicher Aktivität zu einem plötzlichen Atem- oder Herzstillstand kommen kann. Deshalb sind unsere Trainer über die richtige Anwendung einer Herz-Lungen-Wiederbelebung belehrt worden. Jeder Einzelne musste dazu eine Übung an einer Puppe üben.

Notsituationen05"Eine Notsituation in einem großen Lauftreff kann jederzeit passieren und darauf müssen wir vorbereitet sein", erklärt die Lauftrainerin Sabine Epp. Sie war es, die diese Aktion möglich gemacht und organisiert hat.
Michael Benk erklärte zudem wie wichtig es sei, ein Handy bei den Übungseinheiten mitzuführen. Egal von welchem Netzanbieter die SIM-Karte sei, das Handy oder Smartphone sucht sich bei der Notrufnummer 112 immer netzübergreifend das beste oder vorhandene Netz aus, das verfügbar ist. Somit sollte man auch versuchen, die 112 zu wählen, wenn das Display "kein Netz" anzeigt.
Notsituationen02Der Ausbilder des Deutschen Roten Kreuzes beantwortete jede einzelne Frage unserer Lauftreffler. Rund zwei Stunden dauerte die Schulung. Sabine Epp versorgte alle Trainer mit Butterbrezeln und Berlinern und bedankte sich mit einem TuWass-Gutschein und einer Flasche Wein bei Michael Benk für seinen enorm wichtigen Unterricht. "Wir sind froh, dass uns Michael Benk über diese Situationen sehr kompetent aufgeklärt und uns die Wichtigkeit solcher Notsituationen verdeutlicht hat", so Sabine Epp abschließend.
Sabine, die TSF-Lauftreff-Abteilung bedankt sich bei Dir recht herzlich, dass du diese wichtige Veranstaltung organisiert und möglich gemacht hast.
Weitere Infos über unserere stellvertretende Abteilungsleiterin Sabine gibt es HIER