15.06.2016 - Sabine Epp rückt ins Vorstandsteam der Sportfreunde - Sie übernimmt das Amt für Personal und Fortbildung - Vereinsheim soll ab Herbst angegangen werden

NeugewaehlteHauptversammlung2016Bei der Jahreshauptversammlung am 15.06.2016 der Tuttlinger Sportfreunde haben die Mitglieder Sabine Epp ins Vorstandsteam gewählt. Ebenso hat der Verein zahlreiche Mitglieder geehrt.

Der erste Vorsitzende der Tuttlinger Sportfreunde (TSF) Manfred Mußgnug betonte in seiner Begrüßungsrede die wichtigen ehrenamtlichen Tätigkeiten der gesamten Vorstandschaft und der einzelnen Abteilungsleiter. „Ohne die gute Zusammenarbeit aller Verantwortlichen wären wir nicht so erfolgreich und breit aufgestellt“, betont Mußgnug. Dabei meinte er nicht nur die Arbeit in den Abteilungen selbst, sondern hob auch die Veranstaltungen, die die Sportfreunde organisieren, in den Vordergrund: „Mit dem Tuttlinger Silvesterlauf und dem Triathlon stellen wir jährlich zwei erfolgreiche Events auf die Beine“, lobt der erste Vorsitzende, ebenso das Beachvolleyball-Turnier. Er dankte dem 85-jährigen Oskar Martin, der seit vielen Jahren als Pressewart fungierte und bis heute aktiv im Lauftreff dabei ist.

Zufrieden ist auch Finanzchefin Angelika Straub, die ein deutliches Plus in der Kasse registriert. „Es ist wichtig, dass wir finanziell gut aufgestellt sind, da wir gut gerüstet sein müssen, für die kommenden Aufgaben“, erläutert Straub. Damit gemeint ist das in die Jahre gekommene Vereinsheim. „Im vergangenen Jahr haben wir uns auf das 50-jährige Jubiläum konzentriert. Ab diesem Herbst wird sich eine Projektgruppe intensiv mit dem Vereinsheim auseinandersetzen“, betont Mußgnug. Da eine Renovierung der Sanitäranlagen wenig Sinn macht, peilt der Verein einen Neubau an.

GeehrteUndNeugewaehlte2016Badminton-Abteilungsleiter Alexander Stengelin freut sich über den Aufstieg seiner Spieler in die Verbandsliga und den Klassenerhalt der zweiten Mannschaft in der Bezirksliga. Mit neuem Personal will die Badminton-Abteilung die Kinder- und Jugendarbeit vorantreiben und Turniere organisieren, die über die Region Tuttlingen hinausreichen sollen.

Rolf Brohammer, der Abteilungsleiter des Lauftreffs, kündigt Änderungen beim Silvesterlauf an: „Wir müssen die Strecke leicht abändern, da ein Streckenabschnitt beim Parkplatz an der Steinbeis-Schule verbaut worden ist“, erklärt Brohammer und betont, dass die Teilnehmerzahl des vergangenen Silvesterlaufs mit über 1100 Teilnehmer noch nicht das Ende der Fahnenstange sei. Der Lauftreff ist aktuell vom Deutschen Leichtathletikverband (DLV) mit der Bestnote „sehr gut“ ausgezeichnet, begrüßte vor kurzem sein 120. Mitglied und verzeichnet damit einen erfreulichen Anstieg der Mitglieder.

Tuttlinger Triathlon findet am 17. Juli statt

Über 70 Triathleten registriert Markus Eitel in seiner Abteilung. Er bezeichnet die Mitgliederzahl in seiner Abteilung als „sehr stabil“ und erklärt, dass einige TSF-Triathleten bei überregionalen Wettkämpfen stetig die vorderen Plätze belegen. Die Vorbereitungen auf den Tuttlinger Triathlon laufen derweil auf Hochtouren. Am 17. Juli findet dieser bereits zum vierten Mal statt.

Auch der Herrenfußball, der Gesundheitssport, das Fitness-Angebot sowie Volleyball und Tennis sind bei den Sportfreunden mit ihren Abteilungsleitern gut aufgestellt und bieten ihren Mitgliedern neben dem sportlichen Angebot zahlreiche Ausflüge und Aktivitäten an. Die Geschicke beim Kinderturnen leitet ab sofort Sandra Kammerer.

Die Tuttlinger Sportfreunde wollen sich zudem Mitte September auf dem Stadtfest präsentieren.

Functional Training wird wieder angeboten

Für den Posten Personal und Fortbildung hat der Verein Ersatz gefunden. Nachdem Walburga Diener aus privaten Gründen ihr Amt abgegeben hatte, wurde auf der Versammlung Sabine Epp einstimmig zur neuen Referentin auf diesem Gebiet gewählt. „Ich habe großes Interesse mitzuarbeiten und gewisse Themen in den Vordergrund zu bringen“, sagt Epp. Bereits die vergangenen Monate fungierte sie in dieser Position und erhielt gleich eine Herausforderung: Das Functional Training fiel seit längerer Zeit aus, da es keinen Trainer gab. „Wir haben nun eine kompetente Trainerin dafür gefunden und sobald die Trainingszeit feststeht, kann es losgehen“, freut sich Epp. Dieses Training richtet sich nicht nur an TSF-Mitglieder und soll nach den Sommerferien in der Schildrain-Sporthalle stattfinden.

Ebenso sucht der Verein einen geeigneten Trainer für das mehrfach gewünschte Step Aerobic.

Als stellvertretender Vorsitzende ist Claus Wiest im Amt einstimmig bestätigt worden. Zudem ehrten die Sportfreunde zahlreiche Mitglieder für ihre Treue.

Der Verein registriert derzeit 734 Mitglieder.

EhrungenHauptversammlung2016Ehrungen:

Für 40 Jahre: Andreas Schlipf, Thomas Stolz, Angelo Lo Giudice, Wieland Zimmerer und Karl-Eugen Glück.

Für 25 Jahre: Holger Beck, Richard Kanetzki, Walburga Diener, Julia Leuser, Carola Feustel, Hubert Grunenberg, Roswitha Grunenberg, Michael Noecker, Michael Ginsel, Linda Hauser, Waltraud Stößel, Peter Hauser und Edeltraud Schweigert.