20180721 Vereinstriathlon03Startschuss für die offene Klasse.21.07.2018 - Jan Diener und Vivien L'hoest heißen die Triathlon-Vereinsmeister der Tuttlinger Sportfreunde. Sie wurden beim 1. TSF-Vereins-Crosstriathlon beim Tuttlinger Freibad ermittelt.

Zunächst wurden 14 Schűler auf die Strecke geschickt. Sie mussten 50 Meter schwimmen, zwei Kilometer mit Mountainbike fahren und zum Schluss 800 Meter laufen. Gesamtsieger dieses Schülerrennens wurde Pascal Hermann knapp vor Charles Hornek. Sie sicherten sich damit auch die ersten beiden Plätze bei den Schülern A. Als Dritter überquerte Philipp Kammerer die Ziellinie, der damit klarer Sieger bei den Schülern B wurde. Als Vierte gesamt und schnellstes Mädchen kam Vivien L’hoest ins Ziel. Sie gewann damit auch die Wertung der Schülerinnen A und holte sich den Vereinsmeistertitel, da in den älteren Jahrgängen keine weiblichen Teilnehmer mehr starteten.

20180721 Vereinstriathlon01

Im Rennen der Jugend B und der offenen Klasse (ab Jahrgang 2002) gab es aufgrund einiger kurzfristiger Ausfälle nur sieben Starter. Hier waren 200 Meter zu schwimmen, fünf Kilometer Rad zu fahren und 1,6 Kilometer zu laufen. Mit einem  klaren Start-Ziel-Sieg dominierte der Bundeskader-Athlet Jan Diener das Rennen. Einen spannenden Fight gab es jedoch um den zweiten Platz. Hier duellierten sich Patrick Hoffmann und Valentin Klüppel in einem Kopf-an-Kopf-Rennen, das schließlich Patrick Hoffmann im Zielsprint für sich entscheiden konnte. Sieger bei der Jugend B wurde Tobias Steinert.

20180721 Vereinstriathlon02

Die Ergebnisse im Überblick:

Schüler D: 1. Stavros Samara
Schüler C: 1. Lukas Kammerer, 2. Sandro Samara
Schüler B männlich: 1. Philipp Kammerer, 2. Mike Mayer, 3. Valentin Storz, 4. Lennart Kleemann, 5. Marcel Maier
Schüler B weiblich: 1. Katharina Leuthner, 2. Mia Kammerer
Schüler A männlich: 1. Pascal Hermann, 2. Charles Hornek, 3. Finn Hermann
Schüler A weiblich: Vivien L’hoest
Jugend B: 1. Tobias Steinert
Offene Klasse: 1. Jan Diener, 2. Patrick Hoffmann, 3. Valentin Klüppel, 4. Thorsten Brendle, 5. Carsten Renz