20170924 Wernz01

25.10.2017 - Valentin Wernz hat es erneut in den Bundeskader geschafft. Nachdem er vergangene Saison einige internationale Achtungserfolge, darunter Platz eins beim Europacup in Estland", erreicht hat, entschied der Leistungsssportausschuss der Deutschen Triathlon Union, dass Wernz ab sofort für die Saison 2018 dem Bundeskader angehört. Der 22-jährige Triathlet peilt im Dezember ein Trainingslager in Italien, Ende Januar in Südafrika und im Frühling auf Mallorca an. 

23.09.2017 - Valentin Wernz gelingt erneut bei einem Europacup ein Erfolg auf ganzer Linie. Auf der portugiesischen Insel Madeira duelliert er sich beim Sprint Triathlon gegen 64 Athleten der Elite Männer und lässt bis auf den Italiener Delian Stateff alle hinter sich. Er benötigte für 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen insgesamt 54:38 Minuten und liegt damit nur 5 Sekunden hinter dem Erstplatzierten. Die Verfolgergruppe zum Erstplatzierten führte Valentin an und sicherte sich im Schlusssprint den zweiten Platz. Damit zeigt der TSF-Triathlet zu seinem Saisonfinale erneut seine ganze Klasse und kann mit diesem Erfolg im Rücken zuversichtlich auf ein vielversprechendes 2018 blicken.

Valentin Wernz startet Mitte Oktober 2017 mit der Saisonvorbereitung. Mehrere Trainingslager im Winter schließt der Tuttlinger nicht aus, damit er in der kommenden Saison voll angreifen und durchstarten kann.

20170917 WernzKaiserstuhl0120170917 WernzKaiserstuhl02

17.09.2017 - Valentin Wernz hat den Kaiserstuhl Triathlon in Ihringen gewonnen. Nachdem er verletzungsbedingt in der Triathlon-Bundesliga das letzte Rennen in Binz auf Rügen verpasste, trainierte er zuletzt wieder vollumfänglich.

Mit drei Trainingspartnern entschied er zunächst den Vorlauf. Die Vier sind im Anschluss das Finale taktisch angegangen. Valentin Wernz sicherte sich im Schlusssprint den ersten Platz und überquerte damit als Sieger die Ziellinie. 200 Meter Schwimmen, 10 Kilometer Radfahren und 3 Kilometer Laufen schaffte unser TSF-Triathlet in 25:25 Minuten. Platz zwei bis vier ging an seine Trainingspartner. 

Sein nächstes Ziel ist der Europacup auf der portugiesischen Insel Madeira am Samstag, 23.09.2017.


20170806 WernzTuebingen02

20170806 WernzTuebingen0106.08.2017 - Valentin Wernz hat im dritten von insgesamt fünf Rennen in der Triathlon-Bundesliga in Tübingen den zweiten Platz erreicht und überquerte als erster Deutsche die Ziellinie und wurde Erster in seiner Altersklasse. Nach 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen kam er hinter dem Franzosen Felix Duchampt ins Ziel. Für Valentin Wernz war das ein Achtungserfolg auf ganzer Linie. Im Laufen zeigte der Triathlet, der für das Schunk Team TV Mengen an den Start ging seine ganze Klasse und seine in dieser Saison sehr gute Form. Er dominierte über 2,5 Runden das Rennen, ehe er von Duchampt überholt wurde - dafür aber einen sicheren zweiten Platz ergatterte. 

Das vierte Rennen in Grimma verpasste Valentin Wernz verletzungsbedingt, weil der Sturz bei seiner Weltcup-Premiere in Ungarn negative Auswirkungen hatte, die erst nach dem Wettkampf in Tübingen zum Vorschein kamen.


22.07.2017 - startete der Profisportler bei den Vorläufen vom Weltcup in Ungarn und stürzte in aussichtsreicher Position kurz vor Ende der ersten von insgesamt zwei Radrunden. Daraufhin musste Valentin Wernz das Rennen abbrechen. Mit mehrere Schürfwunden konnte er aber sein Training in den Wochen danach nahezu vollumfänglich fortsetzen und sich auf seine zweite Bundesliga-Teilnahme in dieser Saison in Tübingen vorbereiten.


20170709 Estland Wernz0220170709 Estland Wernz01

09.07.2017 - Unser TSF-Triathlet Valentin Wernz hat am Sonntag, 09.07.2017, den Sprint-Triathlon beim Europacup in Estland gewonnen. Sein Ziel war es im Vorfeld in die Top Ten zu kommen. Das hat der Profisportler eindrucksvoll mit Platz 1 geschafft und stand ganz oben auf dem Siegertreppchen. Im Gesamtergebnis über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen ließ er der Konkurrenz keine Chance und überquerte als Erster in 55:32 Minuten mit zwei Sekunden Vorsprung die Ziellinie. Er hat damit wichtige Punkte in der Weltrangliste ergattert und die Weltcup-Norm geschafft. Damit ist er für weitere Weltcups qualifiziert. (Fotos: Viviane Sloniewics)


Saisonvorbereitung 2017 - Nach drei Trainingslagern im Winter und einer sehr guten Vorbereitung in den vergangenen Wochen, zeigt sich Valentin Wernz für die bevorstehenden Wettkämpfe optimistisch. Er peilt weitere Teilnahmen an Europa- und Weltcups an und mischt weiterhin in der Triathlon-Bundesliga mit. Sein angestrebtes Ziel ist für Valentin Wernz eindeutig: Er will sich in diesem Jahr bei den Cup's mit guten Ergebnissen durchsetzen und Punkte sammeln, damit er in den nächsten Jahren an der World Triathlon Series (WTS) teilnehmen darf - der Champions League im Triathlon.

Aktuelle Ergebnisse und Berichte über Valentin Wernz gibt es an dieser Stelle.


ValentinWernz01

Daten & Fakten
Der Tuttlinger Valentin Wernz ist 22 Jahre alt und hat den Grundstein für seine Profi-Karriere im Triathlon in unserem Verein bei den Tuttlinger Sportfreunden gelegt. Mittlerweile wohnt und trainiert er bei optimalen Trainingsbedingungen in Saarbrücken am Olympiastützpunkt der Deutschen Triathlon Union (DTU). Seit Herbst 2016 hat er dort ein neues Trainerteam um sich herum. Für den Turnverein Mengen startet er mit einem Zweitstartrecht in der Triathlon-Bundesliga durch. Mit Jannik Schaufler und Uli Hagmann vom TV Mengen trainiert er gemeinsam in Saarbrücken in einer zehnköpfigen Trainingsgruppe.