20170603 Testschwimmen0603.06.2017 - Triathleten brauchen Wasser - unter diesem Motto stand das diesjährige Testschwimmen für den Tuttlinger Triathlon, der am 23.07.2017 zum fünften Mal von den Tuttlinger Sportfreunden veranstaltet wird.

20170603 Testschwimmen02

Pünktlich am Samstag um 11 Uhr ging es für 15 Triathleten, darunter der Triathlon-Abteilungsleiter Markus Eitel, vom Birkenhain, auf Höhe des Festplatz, zum Testschwimmen in die Donau. Bei einem (noch) ausreichendem Pegelstand der Donau ging es bis zum Poststeg und nach einem kurzen Zwischenstopp weiter bis zum "Golem". Von dort rannten die Triathleten wenige hundert Meter bis zur Wechselzone an der Wöhrderbrücke.

Zuschauer verfolgen Testschwimmen
Begleitet worden sind die Triathleten von mehreren Zuschauern und von einer Drohne von GENT MEDIA. Im Laufe der Woche gibt es dazu an dieser Stelle der Link zum Video vom Testschwimmen aus der Vogelperspektive.

Nachdem das Regierungspräsidium Freiburg angekündigte, das Wehr in Tuttlingen abzusenken, was einen niedrigen Wasserpegel der Donau mit sich bringt, setzten sich auch die Triathleten gegen dieses Vorhaben des Regierungspräsidum ein - nicht zuletzt mit einem extra dafür angefertigten Banner "Triathleten brauchen Wasser".

Nachdem es mehrere Jahre nur ein Schwimmen im Freibad beim Tuttlinger Triathlon gab und sich viele Teilnehmer der letztjährigen Triathlonveranstaltungen in Tuttlingen ein Schwimmen in der Donau gewünscht haben, integrierten die Sportfreunde ab diesem Jahr wieder das beliebte Donauschwimmen in ihrem Sportevent. Voraussetzung dafür ist, dass das Wehr oben bleibt und der Wasserstand der Donau so bleibt, wie es beim Testschwimmen der Fall war. "Wir sind nicht nur im eigenen Interesse sondern auch persönlich gegen eine Wehrabsenkung", so der Erste Vorsitzende Manfred Mußgnug.

#TriathletenBrauchenWasser  #erhaltensWEHRt

20170603 Testschwimmen04 20170603 Testschwimmen03 20170603 Testschwimmen05