20170618 Jena0318.06.2017 - Nachdem der Wurmlinger Triathlet Jan Diener von den Tuttlinger Sportfreunden im Mai bereits den ersten Deutschland-Cup der Saison gewonnen hatte, schlug er nun beim zweiten Wettbewerb der DTU-Jugendserie in Jena erneut zu. Bereits auf der 400-Meter-Schwimmstrecke im Schleichersee konnte er sich beim Rennen der Jugend B in der sechsköpfigen Spitzengruppe festsetzen, mit der er auch aufs Rad wechselte. Diese wuchs auf der zehn Kilometer langen Strecke auf zwölf Athleten an, die gemeinsam zum zweiten Wechsel kamen. Jetzt zündete der 14-jährige Wurmlinger den Turbo, setzte sich couragiert an die Spitze und konnte gleich eine Lücke von etwa 50 Metern reißen. Diese Führung gab er nicht mehr ab und sicherte sich so seinen zweiten Sieg in Folge auf nationaler Ebene. Damit reist er nun Ende Juli als Favorit zu den Deutschen Meisterschaften in Merzig.

Eric Diener und Matthias Lutz zeigen gute Leistungen in der Jugend A
Die TSF-Triathleten Eric Diener und Matthias Lutz waren in Jena bei der Jugend A am Start, die die doppelte Streckenlänge zu absolvieren hatte. Der 16-jährige Eric startete gut im Wasser und befand sich auf dem Rad in der 30 Mann starken Führungsgruppe. Leider erwischte er eine schlechte Ausgangsposition für den zweiten Wechsel, so dass er in der langen und engen Wechselzone den Kontakt zur Spitze verlor. Nachdem er noch einige Plätze auf der Laufstrecke gutmachte, lief er als Zwölfter von über 60 Startern ins Ziel.

Matthias Lutz, für den es hauptsächlich galt, Erfahrungen bei großen Wettkämpfen zu sammeln, machte ein sehr gutes Rennen. Beim Schwimmen und Radfahren zeigte er solide Leistungen und konnte mit einem tollen Lauf noch zahlreiche Athleten überholen und am Ende mit Rang 35 sehr zufrieden sein. 

20170618 Jena02

20170618 Jena01

Ilka Diener (id)