20171014 AusflugFussballer 0115.10.2017 - Um es gleich vorweg zu nehmen: Es war einfach nur grandios, was 10 TSF-Fußballer während dieser 4 Tage so alles erleben durften. Gemeint ist ein Wochenendausflug nach Liverpool mit dem ganz eindeutigen Topp-Akt: Besuch des Premier-League Schlagerspiels in der so glorreichen „Anfield-Road“ zwischen dem FC Liverpool und Manchester United – es endete aber leider nur torlos!

TSF-Sportkamerad Thorsten Gippert hatte alles minuziös geplant und hervorragend organisiert. Ein für alle Teilnehmer unvergessliches Erlebnis und alle waren glücklich und begeistert. Am Ankunftstag wurden abends natürlich einige Liverpooler Pubs und Clubs besucht – Pflicht. Die Atmosphäre und das ganze Drumherum war einfach genial (tolle Livemusik war angesagt)!

Am Samstag ging es dann zum schon erwähnten Toppspiel – es fand bereits zur Mittagszeit statt. Der FC Liverpool war eindeutig das bessere Team, konnte jedoch die wenigen Chancen leider nicht nutzen. "Manu" war taktisch gesehen nur auf ein Remis aus und tat nach vorne so gut wie gar nichts. Aber dafür wurden wir TSF-ler mit dem berühmt-berüchtigten „Anfield-Roar“ entschädigt. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wenn über 50.000 Kehlen den weltbekannten Fußball-Song: „You’ll never walk alone“ kurz vor dem Anpfiff intonieren – einfach nur gigantisch und es erzeugt Gänsehaut pur für jeden Fußball-Fan ob dieser Kraft und Ausstrahlung!

Am Spätnachmittag machte die Gruppe dann noch eine Kurzwanderung ans Meer. Abends waren dann alle Reiseteilnehmer beim Liverpooler Co-Trainer Peter Krawietz und seiner reizenden Gemahlin Martina privat eingeladen. Die Hausherrin hatte ein phantastisches Buffet vorbereitet und alle ließen es sich schmecken, denn der Hunger war inzwischen riesengroß!

Und dann, für alle unfassbar passierte es – auf einmal waren der Chef-Coach Jürgen Klopp und der frühere Trainer des VfB Stuttgart, Jürgen KRAMNY mit ihren netten Ehefrauen im Raum. Die Freude für uns alle war naturgemäß riesengroß, was auf dem mit angefügten Gruppenfoto klar und überdeutlich zu sehen ist. Das hätte von uns allen keiner erwartet und die zahlreichen Fragen wurden sehr gerne und äußerst interessant beantwortet. Ein ganz unverhofft so toller und grandioser Abend wurde spätabends noch in einem netten Pub abgeschlossen!

Am Sonntag war dann Kultur-pur mit „Sight-Seeing“ angesagt. Zunächst wurde die Liverpooler Kathedrale besucht, ein unbedingtes Muß für jeden Touristen. Von dort ging’s in die Liverpooler Docks mit einer kurzweiligen Schifffahrt entlang der bekannten Mersey-Side. Anschließend gab’s noch eine ausgiebige Stadtrundfahrt im offenen Doppeldeckerbus bei natürlich schönstem Wetter– das gehört sich so in England! Abends wurde natürlich pflichtgemäß noch der „Cavern-Club“ in der Liverpooler Pubmeile besucht; dort wo die BEATLES einst groß und weltberühmt wurden. Hier gab es tolle Livemusik zu hören und allerhand Nostalgisches zu sehen – einfach nur genial!

Müde aber gut gelaunt begaben sich die TSF-Fußballer auf die lange Heimreise. Alle sind sich dessen voll bewusst, dass dies eine ganz „spezielle und einmalige Reise“ war.